Engelsaugen, glutenfrei
Facebookinstagram

Glutenfreie Engelsaugen haben einen herrlichen buttrigen Geschmack, der wunderbar mit dem fruchtigen Kern harmonisiert. Das Rezept für die glutenfreien Engelsaugen ist sehr einfach und die fünf Zutaten habe ich fast immer im Haus. Die Kekse bestehen aus einem Mürbeteig und in der Mitte wird in eine Mulde Marmelade/ Fruchtaufstrich gefüllt. Diese Form hat den traditionellen Keksen auch ihren Namen geschenkt. Mir schmecken die glutenfreien Engelsaugen frisch am besten.

Engelsaugen, glutenfrei
Engelsaugen, glutenfrei

Die glutenfreien Engelsaugen bestehen aus einem Mürbeteig und sind im gebackenen Zustand dementsprechend krümelig.

Bei diesem Rezept habe ich auf weitere Bindemitteln wie Flohsamenschalenpulver verzichtet, da sich die Festigkeit nur geringfügig erhöht. Gerade Flohsamenschalenpulver ist sehr teuer und ich versuche in meiner Küche sparsam damit umzugehen.

Dieses Rezept ist

  • glutenfrei
  • nussfrei
  • optional laktosefrei
  • aus wenigen Zutaten

Zutaten für glutenfreie Engelsaugen (1 Blech)

125 g Butter, optional laktosefreie Butter

1 Ei

90 g Zucker

250 g glutenfreie Mehlmischung, hell

Vanille

1-3 EL Marmelade oder Fruchtaufstrich für die Füllung

Zubereitung Engelsaugen, glutenfrei

Die kalte Butter klein würfeln und mit dem Ei in eine Schüssel geben.

Die Mehlmischung, Zucker und Vanille hinzufügen und mit der Küchenmaschine Zutaten verkneten. Evt. kurz mit der Hand zu einem Teigball verkneten.

Ich verwende für das Kneten eine Küchenmaschine, damit der Teig nicht so warm wird und die Butter unter den knetenden Händen schmilzt. Sollte der Teig zu warm und weich werden, muss er eine Weile in den Kühlschrank, ansonsten lässt er sich schlecht weiterverarbeiten.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Teig in Walnussgroße Kugeln formen und auf dem Blech verteilen. Mit dem kleinen Finger oder dem runden Stielende eines Holzkochlöffels in jede Kugel eine kleine Mulde drücken. In diese Mulde einen Klecks Marmelade/ Fruchtaufstrich füllen.

Plätzchen im Ofen bei 180 Grad 10 – 12 Minuten backen.

Guten Appetit.

Du möchtest meine besten Tricks für das glutenfreie Backen? Melde dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter an und erhalte die neusten Rezepte und Tipps für den glutenfreien Alltag. Als Dankeschön bekommst du meine besten Tricks für das glutenfreie Backen.

Kennst du schon folgende glutenfreie Plätzchenrezepte:

Schokoladenplätzchen

Nougatplätzchen

Kartoffelmarzipanplätzchen

Facebookpinterest