Kartoffelmarzipanplätzchen, glutenfrei
Facebookinstagram

Diese Plätzchen sind herrlich mürbe und schmecken auch noch nach mehreren Tagen lecker und sollten auf keinem Plätzchenteller in der Weihnachtszeit fehlen. Das Rezept ist eifrei und kann optional vegan und laktosefrei zubereitet werden. Mit Lebensmittelfarben lassen sich die glutenfreien Kartoffelmarzipanplätzchen schön marmorieren.

Kartoffelmarzipanplätzchen, glutenfrei
Kartoffelmarzipanplätzchen, glutenfrei

Dieses Rezept ist

  • glutenfrei
  • eifrei
  • optional laktosefrei
  • optional vegan

Zutaten für glutenfreie Kartoffelmarzipanplätzchen

200 g Butter (optional vegane und laktosefreie Butter)

90 g Puderzucker

80 g Marzipanrohmasse, grob geraspelt

Vanille

Zitronenabrieb von 1/4 bis 1/2 Bio-Zitrone

120 g Reisvollkornmehl

60 g Kartoffelfasern

40 g Maisstärke

2 TL Flohsamenschalen

1 gestr. TL Xanthan

Farbpaste nach Belieben

Zubereitung glutenfreie Kartoffelmarzipanplätzchen

Puderzucker, Marzipan, vanille und Butter gut verrühren.

Alle trockenen Zutaten abwiegen und vermischen. Trockene Zutaten mit der Marzipanbuttermasse mit kalten Händen verkneten. Achtung! Nicht zu lang kneten.

Wenn die Plätzchen einheitlich eingefärbt werden sollen, dann Farbpaste im ersten Schritt hinzufügen.

Wenn die Plätzchen marmoriert werden sollen, muss die Paste kurz vor Ende des Knetens hinzugefügt werden.

Den Teig teilen und zu Teigrollen formen. Mit Frischhaltefolien umwickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen am nächsten Tag auf 200 Grad vorheizen.

Teigrollen auswickeln und in Scheiben schneiden. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Plätzchen mit genügend Abstand auf den zwei Backblechen verteilen.

Jeweils ein Blech mit Plätzchen 15 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen lassen.

Guten Appetit.

Du möchtest meine Rezept als Erster erhalten? Dann melde dich gern für den Newsletter an und du bekommst alle Rezepte bequem per Mail.

Kennst du schon folgende glutenfreie Plätzchenrezepte:

Schokoladenplätzchen

Nougatplätzchen

Regenbogenplätzchen

Facebookpinterest