Pflaumenkuchen, glutenfrei
Facebookinstagram

Dieses glutenfreie Rezept ist mein Lieblingsrezept für Pflaumenkuchen. Der knusprige Boden besteht aus einem glutenfreien Mürbeteig und ist mit Pflaumen und einer Creme gefüllt. Dadurch ist der glutenfreie Pflaumenkuchen schön saftig und kommt schon fast wie eine Torte daher: Der Arbeitsaufwand ist aber gering.

Glutenfreier Pflaumenkuchen
Glutenfreier Pflaumenkuchen

Dieses Rezept ist

  • glutenfrei
  • einfach zuzubereiten
  • mit Obst
  • ohne Hefe

Zutaten für glutenfreien Mürbeteig

200 g stärkehaltige, glutenfreie Mehlmischung, z.B. Mix-B

5 g Flohsamenschalen

1 TL Guarkernmehl

1 gestr. TL Xanthan

80 g Zucker

1 TL Weinsteinbackpulver

1 Prise Salz

150 g Butter, kalt

1 Ei

Zubereitung glutenfreier Mürbeteig

Alle trockenen Zutaten abwiegen und vermischen und mit dem Ei und der zerkleinerten Butter verkneten. Teig in eine gefettete Backform auslegen. Einen kleinen Rand formen.

Teig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließende mit einer Gabel Löcher in den Boden piksen. Boden ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Zutaten Belag für glutenfreien Pflaumenkuchen

60 g gemahlene Nüsse

750 g gemischte Pflaumen

3 EL Creme fraiche

4 EL Zucker

2 EL glutenfreies Mehl

3 Eier

Zubereitung glutenfreier Pflaumenkuchen

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Auf dem Boden die Mandeln und dann die Pflaumen verteilen.

Creme fraiche, Zucker, Mehl und Eier miteinander verquirlen und über die Pflaumen gießen. Früchte nicht ganz bedecken.

Im Ofen bei 180 Grad für 60 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Guten Appettit!

Wenn dir das Rezept gefallen hat, dann pin es gern auf Pinterest.

Kennst du schon folgende glutenfreie Rezepte:

Erdbeerkuchen

Apfeltarte

Aprikosentarte Tatin

Facebookpinterest