Glutenfreier Burger

Glutenfreier Burger

*Dieser Beitrag enthält Werbung* Dieser glutenfreie Burger schmeckt einfach lecker und ist mit den selbstgebackenen Burger Buns sehr vollwertig und nahrhaft. Burger sind nicht nur hipp, sondern auch das perfekte Gericht für Deinen nächsten Grillabend.

Am besten bäckst Du die Brötchen am Morgen. Für die Patties habe ich eine vegane Variante aus Kichererbsen und Bohnen verwendet. Aber hier sind Deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wähle die Zutaten, die Du magst und stelle Dir den perfekten, glutenfreien Burger zusammen.

Glutenfreier Burger
Glutenfreier Burger

Dieser Papageienkuchen ist

  • glutenfrei
  • nussfrei
  • einfach zu backen
  • ideal für Backanfänger

Zutaten glutenfreier Burger

Zutaten glutenfreie Burger Buns, 4 Stück

200 ml warmes Wasser

100 ml warme Milch

1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Pck. Trockenhefe

50 g Teff-Mehl, glutenfrei

50 g Kartoffelfasern, glutenfrei

100 g Buchweizenmehl, glutenfrei

100 g Vollkornreismehl, glutenfrei

1 TL gestrichen Xanthan, glutenfrei

1 EL Flohsamenschalenpulver, glutenfrei

1 TL Salz

2 TL Zucker

1 Ei

3 EL Öl

1 EL Essig, glutenfrei

Zutaten Belag für glutenfreien Burger

4 Patties Deiner Wahl

Salatblätter

2 gr. Tomaten, in Scheiben geschnitten

4 Scheiben Schmelzkäse

2 EL Mayonaise, glutenfrei

2 EL Senf, glutenfrei

6 EL Barbecuesoße, glutenfrei

Zubereitung glutenfreier Burger

Mische Milch, Wasser und die Hefe, bis die Hefe sich vollständig aufgelöst hat.

Wiege und mische alle trockenen Zutaten für die Burger Buns.

Füge zu der Mehlmischung dann das Hefewasser, das Ei, Essig und Öl hinzu.

Knete den Teig mit einem Knethaken für 4 Minuten. Der Teig muss leicht klebrig sein.

Belege ein Ofenblech mit Backpapier. Bestäube es und Deine Hände leicht mit Mehl. Kippe den Teig mit einem Teigschaber auf das Blech und teile ihn in 4 Stücke. Forme die Teigklumpen zu 4 Brötchen.

Lasse die Brötchen 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Heize dann den Ofen auf 185 Grad Heißluft vor und backe dir Brötchen bei 185 Grad Heißluft für ca. 19 Minuten im Ofen.

Lasse die Brötchen auskühlen, ehe Du sie aufschneidest.

Brate/ Grille die Patties und röste kurz die Schnittseiten der Brötchen an.

Mische für die Soße die Mayonaise, den Senf und die Barbecuesoße. Streiche die fertige Soße auf die Schnittflächen der Brötchen. Belege den Burger mit Salatblätter, den Scheiben Tomaten, einer Scheibe Käse und dem warmen Patty.

Guten Appetit.

Erhalte jetzt noch mehr Tipps für das glutenfreie Backen und melde dich für den kostenlosen Newsletter an und ich sende dir als Dankeschön meine besten Backtricks zu!

KLICKE JETZT HIER!

Hier findest du weitere herzhafte Rezepte:

Ofenkartoffeln

Gemüsequiche

Zwiebelkuchen

2 Kommentare

  • Blanka

    Hallo liebe Ann Rose,

    ich würde gern dein Burgerbrötchenrezept ausprobieren und Frage mich, wenn ich Buchweizen nicht vertrage, was ich stattdessen nehmen könnte.
    Ich selber habe keine Zöliakie jedoch Hashimoto und da tut mir glutenfreie Ernährung doch besser. Ich bin noch ziemlich neu und unerfahren. Daher würde ich mich über eine Nachricht von dir sehr freuen.
    Eine schöne übersichtliche Seite hast du da.
    Herzlichst Blanka

    • getreidefeind

      Liebe Blanka,
      vielen Dank für die lieben Worte.
      Du kannst für das Buchweizenmehl beim Burgerbrötchenrezept auch glutenfreies Hafermehl, gf Maismehl, Kastanienmehl oder eine gf Mehlmischung verwenden. Da jedes gf Mehl eine unterschiedliche Menge Flüssigkeit braucht, musst du evt. den Wasser oder Reismehlanteil erhöhen. Taste dich da langsam heran, bis der Teig gut knetbar, aber leicht klebrig ist.
      Liebe Grüße, Ann

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner eMCW6P0U6cYYhkFkH8CmTFJEWFKn3H4IgdirB0XTjQI