Glutenfreie Erdnussmuffin: vegan und nussfrei

Facebookinstagram

*Dieser Beitrag enthält Werbung* Glutenfreie Erdnussmuffin sind nicht nur schnell zubereitet, sondern auch noch vegan und nussfrei. Erdnüsse gehören botanisch zu den Hülsenfrüchten und nicht zu den Nüssen, auch wenn der Name „Erdnuss“ etwas anderes vermuten lässt. Deshalb kannst du Erdnussprodukte gut für Nussallergiker verwenden. In die Erdnussmuffins kommt Erdnusscreme, sie gibt den Teig den nussigen und samtigen Geschmack.

Glutenfreie Erdnussmuffin, vegan und nussfrei
Glutenfreie Erdnussmuffin, vegan und nussfrei

Dieses Muffinrezept ist:

  • glutenfrei
  • vegan
  • lactosefrei
  • nussfrei
  • einfach zu bereiten

Zutaten für 12 glutenfreie Erdnussmuffin

200 g glutenfreie, stärkehaltige Mehlmischung

120 g bauner Zucker

15 g / 3/4 Pck. Weinsteinbackpulver, glutenfrei

1 Msp. Vanille

1 Prise Salz

80 g Erdnusscreme, glutenfrei

40 ml Öl

220 ml Mineralwasser

1 Banane

100 g Zartbitterkuvertüre, glutenfrei

20 g Sojabutter, vegan und glutenfrei

Erdnüsse oder Blaubeeren zum Belegen

Zubereitung

Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Alle Zutaten, außer die Banane, mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Banane klein schneiden und unter den Teig heben.

Teig auf 12 Muffinformen verteilen und im Ofen bei 160 Grad ca. 25 Minuten backen.

Kuvertüre über einem heissen Wasserbad schmelzen und mit der veganen Butter verrühren. Schokolade auf den leicht abgekühlten Muffins verteilen und mit Erdnüssen oder Blaubeeren garnieren.

Guten Appetit!

Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erhalte als Dankeschön meine besten Tricks für das glutenfreie Backlen!

KLICKE JETZT HIER!

Hier findest du weitere glutenfreie Muffinrezepte:

Herzhafte Muffins

Chilischokoladenmuffin

Geburtstagskuchen

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eMCW6P0U6cYYhkFkH8CmTFJEWFKn3H4IgdirB0XTjQI