Veganer und glutenfereier Schokoladenkuchen

Glutenfreier Schokoladenkuchen: lecker, vegan und nussfrei

Facebookinstagram

*Dieser Beitrag enhält Werbung* Glutenfreier Schokoladenkuchen ist eine feine Sache und ich persönlich kann ich nicht genug Rezepte davon haben. Mit Schokoladenkuchen kann man nichts falsch machen. Um so besser, wenn ich Rezepte an der Hand habe, die alle essen können. Dieser glutenfreie Schokoladenkuchenist vegan und nussfrei. Das Rezept ist von dem französischen Schokoladenkuchen Gateau au chocolate inspiriert.

Glutenfreier Schokoladenkuchen
Glutenfreier Schokoladenkuchen

Dieser Kuchen ist:

  • glutenfrei
  • vegan
  • nussfrei
  • lactosefrei
  • einfach zu backen

Zutaten glutenfreier Schokoladenkuchen, nussfrei und vegan

200 g vegane Butter

80 g Tafel Schokolade, 70% Kakaoanteil

150 g Reismehl, glutenfrei

110 g Zucker

1 TL Weinsteinbackpulver, glutenfrei

1 EL Maisstärke, glutenfrei

1 EL Kakao, entölt

1 Prise Salz

1 mittelgroßer Apfel, gerieben z.B. Kanzi

130 ml Sojadrink, glutenfrei

1 EL Apfelessig

Zubereitung Schokoladenkuchen

Vegane Butter und zerkleinerte Tafel Schokolade in einem Topf langsam erhitzenund schmelzen. Dann kurz abkühlen lassen.

Apfel waschen, vierteln, entkernen und mit Schale reiben.

Die trockenen Zutaten mischen und dann Soyamilch, Butterschokolade und Apfelessig hinzufügen und gut verrühren. Zum Schluss geriebenen Apfel unterheben.

Flüssigen Teig in eine gefettete Springform (24cm) geben und bei 170Grad im nicht vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen.

Guten Appetit.

Melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter an und erhalte als Dankeschön meine besten Tricks für das glutenfreie Backen!

KLICKE JETZT HIER!

Hier findest du weitere glutenfreie und vegane Rezepte:

Erdnussmuffin

Schokoladentarte

Apfeltarte

Facebookpinterest

2 Kommentare

  • Sven

    Vielen Dank für das Rezept! Habe es vor ein paar Tagen mal ausprobiert und hat super geschmeckt und ist zu dem super schnell gemacht! Ich bin allergisch gegen Weizen und freue mich immer über leckere Kuchenrezepte 🙂 Hatte normale Butter benutzt und Hafermilch statt Sojamilch, was etwas dazu geführt hat, dass der Kuchen etwas brüchig wurde. Ich werde es aber auf jeden Fall noch mal probieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eMCW6P0U6cYYhkFkH8CmTFJEWFKn3H4IgdirB0XTjQI